Lachgasbehandlung


 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten !

Die Angst vor einem Zahnarztbesuch und der Behandlung ist bei Kindern und vielen Erwachsenen sehr weit verbreitet. Meist sind schlechte Erfahrungen, die teils bis in die Kindheit zurückreichen verantwortlich dafür. Gerade bei diesen Patienten ist besondere Rücksicht geboten. „Wegzaubern“ lässt sich diese Angst nicht, aber wir können versuchen, den Aufenthalt sowie die Behandlung in unserer Praxis so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei helfen ein sanfter und verständnisvoller Umgang mit Ihnen, sowie die Sedierung mit Lachgas, wenn gewünscht.

Lachgas (Stickoxydul) ist eines der am gründlichsten untersuchten Beruhigungsmittel der heutigen Zeit. In den USA, England, Skandinavien und Australien wird es routinemäßig bei Zahnbehandlungen angewandt.

Das Gas wirkt entspannend, teils schmerzlindernd. Ihre Angst, die Anspannung und das Unwohlsein weicht dem Gefühl von innerer Ruhe und Geborgenheit. Sie sind während der Behandlung bei vollem Bewusstsein und können mit Ihrer Umgebung kommunizieren. Ebenfalls ein großer Vorteil ist die Abnahme des Würgereizes.

Das Gasgemisch wird über eine weiche Nasenmaske verabreicht. Schon nach wenigen Atemzügen setzt die Wirkung ein. Der Zahnarzt steuert die Tiefe und Intensität der Sedierung und nach ca. 3 Minuten setzt die Wirkung ein, sodass Sie die zahnärztliche Behandlung entspannt und schmerzfrei erleben. Am Ende atmen sie noch ein paar Minuten reinen Sauerstoff und können danach zum Entspannen in unserem separaten Ruheraum verweilen.

Nach dem Verlassen unserer Praxis sind sie uneingeschränkt verkehrstüchtig und behalten die zahnärztliche Behandlung hoffentlich in positiver Erinnerung. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die behandelnden Zahnärzte in unserer Praxis.

Ihr Praxis- Team Dres. Vogl